1
Bereits über 250.000 Kunden
Gratis Lieferung ab 25,00 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen (DE, AT)
Sortiment Schließen
Suche
Inhalt

Schnarchschienen – unser großer Ratgeber 
[Stand: März 2023]

Dr. Daniel Grätz

Letztes Update am Mai 12, 2023

Schnarchschienen bzw. Anti-Schnarchschienen sind ein beliebtes Mittel gegen Schnarchen und Schlafapnoe. Wie sie funktionieren, welche Schnarchschiene für Sie die beste ist und mit welchen Kosten zu rechnen ist – das alles erfahren Sie in unserem Ratgeber. 


Wie funktioniert eine Schnarchschiene? 

Eine sehr häufige Ursache für Schnarchen und Schlafapnoe ist, dass der Zungengrund im Schlaf erschlafft, dann nach hinten rutscht und dadurch den Rachenraum verengt oder verschließt. 

Genau hier setzen Schnarchschienen an. Sie bestehen aus einem Stück oder zwei miteinander verbundenen Kunststoffteilen, die während des Schlafs auf den Zähnen getragen werden. 

Die Schnarchschiene schiebt den Unterkiefer und damit auch den Zungengrund nach vorne. Der Rachenraum wird dadurch vom Zungengrund freigehalten. 


Die besten Anti-Schnarchschienen

Diese fünf Schnarchschienen haben unseren SomniShop-Kunden am Besten gefallen: 

Hochkomfortable High-End-Schiene für kleine und mittlere Kiefer

Das haben die SomniShop-Kunden zur somnipax guard S gesagt:

+ Schiene, die wirksam ist und tadellos funktioniert (häufig gemessen durch Schnarch-App oder Pulsoximeter)

+ Gute Alternative zum CPAP-Gerät bei leichter und mittelschwerer Schlafapnoe

+ Bequeme Schiene, sitzt gut

+ Optionales Testrecht (Schiene kann gegen Aufpreis auch benutzt zurückgeschickt werden) ist positiv

Ersatzbänder können nur im Set gekauft werden

Das sagen die Profis vom SomniShop zu dieser Schnarchschiene:

somnipax guard S ist aufgrund ihres flachen Designs eine sehr komfortable und zugleich robuste Schiene. Da zweiteilig, gute seitliche Beweglichkeit (wichtig für Kiefergelenk), mit 8 Vorschubstufen präzise einstellbar. Die hohe Kundenzufriedenheit spricht für sich. Achtung: Die Schiene ist für manche zu klein. Daher sollten Sie mittels der Größenhinweise zu der Schiene prüfen, ob sie Ihnen passt. 


Gute Schiene für mittlere und große Kiefer

Das haben die SomniShop-Kunden zur somnipax guard gesagt:

+ Wirkt effektiv gegen Schnarchen und Schlafapnoe

+ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

+ Individuelle Einstellmöglichkeiten, stufenweise Eingewöhnung

+ Einfaches Anpassen

Nicht für kleine Kiefer

Das sagen die Profis vom SomniShop zu dieser Schnarchschiene:

somnipax guard ist das Vorgängermodell zur somnipax guard S. Sie ist für mittlere und große Kiefer gut geeignet und eine ausgereifte, zweiteilige Schiene. Sie trägt jedoch mehr auf als die somnipax guard S. Kunden, denen beide Schienen passen würden (Größenhinweise hierzu beachten), würden wir wegen des höheren Tragekomforts zur somnipax guard S raten. 


Bewährte Einsteiger-Schnarchschiene 

Das haben die SomniShop-Kunden zur SnorBan gesagt:

+ Stoppt einfaches Schnarchen und leichtgradige Schlafapnoe

+ Hoher Tragekomfort

+ Einfache Handhabung und Reinigung

Exakte Anpassung erfordert etwas Geschick

Weniger effektiv bei starkem Zungengrundschnarchen

Das sagen die Profis vom SomniShop zu dieser Schnarchschiene: 

Die SnorBan hat schon seit vielen Jahren ihren berechtigten Platz als gute Einsteigerschiene. Sie besteht aus einem einzigen Stück. Vorteil: wirkt so gegen zwei Schnarchursachen, nämlich auch gegen lageunabhängiges Schnarchen aufgrund von Mundatmung. Nachteile: keine seitliche Kiefergelenksbeweglichkeit (kann manchmal zu Kiefergelenksbeschwerden führen), Vorschub nicht so präzise einstellbar wie bei somnipax guard oder somnipax guard S. 


Hochrobuste und bewährte Qualitätsschiene für mittlere und große Kiefer

Das haben die SomniShop-Kunden zur SomnoGuard AP2 gesagt:

+ Angenehme Schiene mit wenig Fremdkörpergefühl im Mund

+ Einfache Reinigung

Anpassung erfordert etwas Geschick

Nicht für kleine Kiefer

Das sagen die Profis vom SomniShop zu dieser Schnarchschiene:

Sehr ausgereifte und ausgesprochen robuste Schiene, gefertigt in Deutschland. Geeignet für mittlere bis große Kiefer, sehr gute seitliche Kiefergelenksbeweglichkeit. Schiene trägt wegen ihrer robusten Konstruktion stark auf, daher nicht für kleine Kiefer empfehlenswert.


Individuell anpassbarer Einteiler gegen einfaches Schnarchen

Das haben die SomniShop-Kunden zur SomnoGuard 3 gesagt:

+ Hilft sofort gegen einfaches Schnarchen

+ Preiswerte Schiene mit sehr guter und professioneller Anleitung

Muss gut angepasst werden, thermoplastischer Kunststoff kann wegen der einteiligen Form nur von außen, aber nicht von innen an Zähne anmassiert werden

Das sagen die Profis vom SomniShop zu dieser Schnarchschiene:

Schon seit vielen Jahren am Markt, einteilige Schiene mit Halterillen für besonders guten Halt. Wie bei der SnorBan, keine seitliche Kiefergelenksbeweglichkeit, jedoch wirkt sie gleich gegen zwei Schnarchursachen (Zungengrundschnarchen und lageunabhängiges Schnarchen aufgrund von Mundatmung). 


Was muss man bei der Auswahl einer Schnarchschiene beachten?

Bei einer Anti-Schnarchschiene sind drei wesentliche Faktoren zu beachten: Die richtige Größe, der Tragekomfort und die Vorschubeinstellung. 

Auswahl der richtigen Größe 

Der mit Abstand wichtigste Faktor ist die richtige Größe. Das ist bei maßgefertigten Schnarchschienen vom Zahnarzt kein Problem. Die deutlich günstigeren Konfektionsschienen werden jedoch in einer Einheitsgröße gefertigt. Diese Einheitsgröße kann jedoch von Schiene zu Schiene variieren (vergleichbar mit Kleidung, bei der eine an sich gleiche Größe, wie z.B. Small, von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ausfällt). 

Wir empfehlen daher, vorab mithilfe eines sauberen Pappkartons die Größe Ihres Unterkiefers mit der Schienengröße abzugleichen. Das geht in vier Schritten: 

Schritt 1: Schneiden Sie aus einem etwas dickeren, sauberen Pappkarton ein Quadrat heraus. Dieses sollte so groß sein, dass es in Ihren Mund passt und Sie darauf beißen können. Manche Kunden haben anstatt eines Pappkartons übrigens einen Camembert verwendet, das geht auch. 

Schritt 2: Nehmen Sie das Stück Pappe in den Mund und beißen Sie darauf. Man sollte nun den Abdruck des Kiefers auf der Pappe erkennen können. Falls nicht: Wiederholen Sie den Vorgang und beißen Sie fester zu. 

Schritt 3: Legen Sie das Stück Pappe auf einen Tisch und nehmen Sie ein Lineal zur Hand. Nun messen Sie hinten am Backenzahnbereich die Breite des Abdrucks von Außenseite links zu Außenseite rechts. 

Schritt 4: Vergleichen Sie das Messergebnis mit den Größenangaben zur Breite der jeweiligen Schnarchschiene. Die Breite des Abdrucks sollte zumindest ein Millimeter größer als die angegebene Breite der Schiene sein. 

Ist dies der Fall, dann wird die Schiene mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bei Ihnen passen. 

Tragekomfort

Den deutlich größeren Tragekomfort haben in der Regel zweiteilige Schnarchschienen, die aus je einem Teil für den Oberkiefer und den Unterkiefer bestehen. Dieser Schienentyp erlaubt es weiterhin, den Kiefer auch seitlich zu bewegen. Bei einteiligen Schienen ist das zumeist nicht möglich, da hier Ober- und Unterkiefer in ein einziges, unbewegliches Teil eingebettet sind. 

Zum Tragekomfort trägt ferner ein geringer Materialeinsatz bei. Je dünner und flacher die Schiene, desto höher im Regelfall auch der Tragekomfort (und damit die Freude bei der Anwendung). Bei Zähneknirschen empfehlen wir jedoch, robuste Schienen mit mehr Materialeinsatz zu wählen, wie die SomnoGuard AP2. Denn in diesen Fällen werden die Schienen besonders stark belastet. 

Vorschubeinstellung

Eine genaue Vorschubeinstellung ist wichtig für die Effektivität und den Tragekomfort einer Schnarchschiene. Auch hier sind zweiteilige Schnarchschienen im Vergleich zu einteiligen Schnarchschienen im Vorteil. 

Denn bei einteiligen Schnarchschienen wird der Vorschub dadurch eingestellt, dass der Unterkiefer bei der Anpassung mehr oder weniger stark nach vorne gestreckt wird. Dies ist zumeist ungenau und zudem muss, um den Vorschub zu verändern, die Anpassung vollständig wiederholt werden. 

Dies ist bei zweiteiligen Anti-Schnarchschienen anders. Hier wird der Vorschub erst in einem zweiten Schritt, nach der Anpassung, eingestellt. Er kann auch ohne erneute Anpassung variabel verändert werden. Wichtig ist dies insbesondere für den Nutzungsbeginn: Denn häufig muss zu Beginn der Vorschub wiederholt verändert werden, um die passende Vorschubeinstellung zu finden. 


Wie effektiv sind Schnarchschienen generell? 

Schnarchschienen sind ein effektives Mittel gegen lageabhängiges Schnarchen und lageabhängige, leichte und mittelschwere Schlafapnoe. Das ist in mehreren medizinischen Leitlinien, u.a. von der American Academy of Sleep Medicine und der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin anerkannt. Dabei wird im Falle von leichter und mittelgradig schwerer Schlafapnoe die Behandlung mit einer Schnarchschiene jedenfalls dann empfohlen, wenn die CPAP-Therapie keinen Erfolg verspricht (sog. Zweitlinien-Therapie). In einer sehr aufwändigen Meta-Analyse kam auch das unabhängige Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen zum Ergebnis, dass Schnarchschienen der CPAP-Therapie bei der Behandlung von Schlafapnoe nicht unterlegen sind. 

Praxishinweis:

Häufig wird beim Einsatz von Schnarchschienen nicht danach differenziert, ob die Schlafapnoe oder das Schnarchen lageunabhängig in jeder Lage vorkommt oder überwiegend in Rückenlage (d.h. lageabhängig). Ist die Schlafapnoe oder das Schnarchen nicht lageabhängig, dann ist jedoch der Therapieerfolg von Schnarchschienen deutlich weniger wahrscheinlich. Schnarchschienen ziehen den erschlafften Zungengrund nach vorne, der die typische Ursache von lageabhängigem Schnarchen oder Schlafapnoe ist. Bei nicht lageabhängigem Schnarchen oder Schlafapnoe sind die Ursachen aber andere, nämlich vibrierendes Gaumensegel oder ein Kollaps der Luftröhre. 


Erstattung durch die Krankenkasse 

Seit 2022 besteht auch für gesetzlich Versicherte unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, dass ihre Krankenkasse die Kosten für die Schnarchschiene erstattet. 

Zu diesem Thema haben wir einen lesenswerten Fachartikel – Wann zahlt die Krankenkasse die Schnarchschiene – erstellt.


So bekommen Sie eine Schnarchschiene

Für Schnarchschienen haben sich im deutschsprachigen Raum drei Vertriebswege etabliert: Individualschienen werden über Zahnärzte vertrieben, die dabei eng mit Zahntechnik-Laboren zusammenarbeiten. Viele dieser Zahnärzte sind hierfür von der DGZS (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Schlafmedizin) gesondert qualifiziert. 

Konfektionsschienen hingegen werden ganz überwiegend über spezialisierte Online-Anbieter oder Online-Apotheken vertrieben. Zudem sind sie bei spezialisierten HNO-Ärzten erhältlich, die diese auch fachmännisch anpassen. Ferner werden Konfektionsschienen von einigen wenigen stationären Apotheken aktiv angeboten. 


Kosten von Schnarchschienen 

Hinsichtlich der Kosten von Schnarchschienen sind im Wesentlichen zwei Gruppen von Schnarchschienen zu unterscheiden: zahnärztlich angefertigte Individualschienen einerseits und Konfektionsschienen andererseits. Individualschienen liegen preislich zwischen 600 bis 1.400 Euro – abhängig vom verwendeten System und Aufwand des behandelnden Zahnarzt.

Schnarchschiene Kosten
Kosten von Schnarchschienen können deutlich voneinander abweichen
Kosten von Schnarchschienen können deutlich voneinander abweichen

Konfektionsschienen sind hingegen, weil industriell gefertigt, deutlich günstiger. Sie liegen zwischen 50 und 150 Euro. Schlafapnoe-Patienten sollten darauf achten, dass die Schnarchschiene tatsächlich als Medizinprodukt CE-zertifiziert ist. Dies ist bei extrem günstigen Schnarchschienen, die einteilig sind und oft aus China stammen, zumeist nicht der Fall. 


Wann eine Schnarchschiene nicht genutzt werden sollte 

Um eine Anti-Schnarchschiene nutzen zu können, ist ein ausreichend guter Zustand des Gebisses sehr wichtig. Dafür gibt es zwei praktische Faustregeln: 

  • Es sollten jeweils zehn gesunde Zähne im Ober- und Unterkiefer vorhanden sein (d.h. insgesamt mindestens zwanzig gesunde Zähne). 
  • Deren Verteilung sollte dabei wie folgt sein: Fünf gesunde Zähne jeweils auf der linken und rechten Seite des Oberkiefers sowie weitere fünf gesunde Zähne auf der jeweiligen linken und rechten Seite des Unterkiefers.

Schnarchschienen können auch getragen werden, wenn fest verankerte Brücken, Teil- oder Vollkronen vorhanden sind. Sind diese in instabilem oder schlechtem Zustand, dann sollte vorab der behandelnde Zahnarzt konsultiert werden. 

Fest verankerte Prothesen oder Implantate stehen der Anwendung einer Schnarchschiene nicht entgegen (anders hingegen, wenn diese lose oder locker sind).   

Schnarchschiene Zahnarzt
Zahnarzt beim Anpassen einer individuell angefertigten Schnarchschiene.

Es sollte vor der Anwendung einer Schnarchschiene immer Rücksprache mit dem behandelnden Zahnarzt gehalten werden, wenn der Anwender 

  • lockere Zähne hat oder die oberen und unteren Vorderzähne nicht gesund sind
  • an Kieferschmerzen, einer ernsthaften Zahnfleisch- oder Kiefergelenkserkrankung oder sonstigen Kieferbeschwerden leidet
  • Zahnspangen, Knirscherschienen oder Aligner trägt
  • chronisches Asthma hat oder an Epilepsie erkrankt ist

Was sind Nebenwirkungen einer Schnarchschiene? 

Schnarchschienen können Nebenwirkungen wie Zahnsensibiltät, starken Speichelfluss oder eine veränderte Zahnstellung haben. Die meisten Nebenwirkungen sind jedoch nur vorübergehend oder lassen sich einfach beheben. 

Nebenwirkung Schnarchschiene

Was kann man dagegen tun?
Empfindliche Zähne am Morgen3-4x nach dem Aufstehen Kiefer aufeinanderpressen, Zahnempfindlichkeit verschwindet dann i.d.R.
Kiefergelenk fühlt sich verspannt anGebiss wieder in “Normalzustand” versetzen durch: 
  • Mit der geöffneten Hand vorsichtig Druck nach hinten auf den Unterkiefer ausüben
  • 3-4x nach dem Aufstehen Kiefer aufeinanderpressen
  • Kurz auf rechter und linker Zahnkranzseite auf Kaugummi kauen
Schmerzen am OhransatzTritt gerade am Anfang häufig auf, legt sich normalerweise schnell. 
Hiergegen kann es auch helfen, am Anfang den Vorschub zu verringern und dann erst graduell zu steigern. 
Zudem können hier jene Übungen helfen, die das Gebiss in den “Normalzustand” bringen (siehe Punkt “Kiefergelenk fühlt sich verspannt an”). 
Starker SpeichelflussLegt sich in der Regel nach einigen Tagen regelmäßiger Anwendung.
Verzahnung von Zähnen des Oberkiefers mit Unterkiefer Hier können jene Übungen helfen, die das Gebiss in den “Normalzustand” bringen (siehe Punkt “Kiefergelenk fühlt sich verspannt an”). 

Hinweis: Kundenbewertungen sind Stand Mitte März 2023.

Dr. Daniel Grätz

Dr. Daniel Grätz ist Geschäftsführer von health.On Ventures GmbH, einem führenden deutschen Online-Anbieter von Schnarchschienen und berät Kunden bereits seit vielen Jahren hierzu.

Veröffentlicht am